Kerstin Rubel

Kerstin Rubel startete ihre Selbstständigkeit 2001: Direkt nach dem Studium (Universität zu Köln), einigen Jahren als freie Journalistin und einer Ausbildung zur Fachwirtin Public Relations (WAK/IHK) gründete sie ihre damalige „PEER Agentur“ in Köln. Von ihr trennte sie sich zehn Jahre später, um nur noch freischaffend zu arbeiten. Kerstin Rubel zog 2013 von der Großstadt aufs Land und baute eine schöne Scheune zu ihrem Redaktionsbüro aus. Vom Sauerland aus wirkt sie seither als Autorin, Konzeptionerin und Produzentin von redaktionellen Medien. 

Referenzen:

adsistit (Beratungsgesellschaft) | Arche Naturprodukte (Lebensmittel) | Asclepion Laser Technologies | BauUnion 1905 | Benediktushof (Tagungs- und Seminarzentrum) | BR RCI (Berufsgenossenschaft) | Breilmann (Ingenieurdienstleistungen) | Callwey-Verlag | Charlotte Meentzen Kräutervital Kosmetik | Cyber Concept Fitness | Deutsche Reihenhaus | DEVK Versicherungen | European Spice Association | Fachverband der Gewürzindustrie | Fairtrade | FEhS-Institut für Baustoff-Forschung | K+MAGIS (Bau- und Projektmanagement) | Kulinaria Deutschland (Lebensmittel) | LPG Systems (Kosmetiktechnologie) | Michels Architekturbüro | Opfermann Arzneimittel (heute: Rottapharm Madaus) | QS Qualität und Sicherheit (Landwirtschaft) | Rotonda Business-Club | Royal Canin Tiernahrung | Soennecken (Bürowirtschaft) | SOLUM Facility Management | Stiftung für West-Östliche Weisheit | tegut… gute Lebensmittel | Tiger Coatings (Lacke) | TOX Dübel-Technik | ver.di

Bildnachweis: Shutterstock (Rawpixel.com), Lichtgeschichten (Nadira Arkoumanis)